Über mich

Aloha, ich bin Wieland Kraus.

Ursprünglich aus Bayern bin ich mittlerweile im wunderschönen Kärnten gelandet…

Nach meiner Ausbildung und weiteren 5 Jahren als Maurer auf dem Bau habe ich schnell für mich herausgefunden, dass diese großen, teuren und übermassiven Häuser für mich wenig Sinn ergeben und das es für mich und meine Familie doch eine andere Lösung geben müsste. Eine Lösung die mir keinen großen Schuldenklotz an den Fuß fesselt und nicht so eine große Belastung für Mutter Natur darstellt.

Als Freigeist & freiheitsliebender Mensch hab ich dann nach 8 Jahren Bau meinen Job gekündigt und bin mit meinem Rucksack auf Weltreise gegangen um mich selbst, meine Berufung und meine eigene Wahrheit abseits der Gesellschaftsnormen zu finden.

2 Jahre lang war ich als Nomade in Südostasien, Australien und Neuseeland unterwegs und durfte die schönsten Landschaften, Menschen und Kulturen kennenlernen. Ich durfte tolle Erfahrungen & Erkenntnisse machen, die mich in meiner persöhnlichen Entwicklung stark voran schreiten ließen und mich in ein völlig neues Bewusstseinslevel katapultiert haben. Unter anderem lernte ich den Minimalismus kennen, da ich nur mit meinem Rucksack oder Auto unterwegs war, in dem ich gewohnt habe. Ich bin heute sehr dankbar dafür, gelernt zu haben, das weniger viel mehr ist und das ich durch „Reduzierung auf das Wesentliche“ so viel glücklicher sein kann und so auch aus dem ewigen Hamsterrad von arbeiten, konsumieren und wegwerfen herrauskomme!

Auch durfte ich auf einer Insel in Neuseeland Häuser nach Holzständerbauweise bauen und feststellen das diese Bauweise wesentlich einfacher, umweltfreundlicher und günstiger ist. Außerdem hat meiner Meinung nach ein Holzhaus auch ein viel angenehmeres und wärmeres Raumklima als ein Beton oder Steinhaus.

Nachdem ich selbst schon auf meiner Reise 1,5 Jahre in einem Truck und einem Auto wohnte, sowie die wundervollen Housetrucks in Neuseeland bestaunte, konnte ich feststellen das es mir sehr gefällt unabhängig und frei mit einem mobilen Zuhause zu sein. Es gab mir ein unglaubliches Gefühl von Freiheit. Somit kam ich dem Tiny House immer näher und zurück hier in Europa, wusste ich, dass ist meine Leidenschaft und was ich für mich und meine Familie will. Diese Erkenntnisse möchte ich auch mit anderen Menschen teilen und Ihnen anbieten…

…ich freue mich auf dich und hoffe du kommst bald mal zum Probewohnen vorbei!

Namasté